Unternehmen  >News
 

Information für die Privataktionäre der Waldenburgerbahn AG

Die Waldenburgerbahn AG fusionierte mit Beschluss der Generalversammlung vom 7. Juni 2016 mit der BLT. WB-Privataktionäre können ihre Aktien der BLT andienen.

 
 
 

Fusion der Waldenburgerbahn AG mit der BLT

Mit dem Eintrag in das Schweizerische Handelsamtsblatt am 9. Juni 2016 ist die Fusion der BLT mit der WB in Rechtskraft erwachsen. Mit dem Eintrag der Fusion erlischt die Waldenburgerbahn AG als juristische Person. Die Waldenburgerbahn als solche wird aber von der BLT weiterbetrieben und erneuert werden.

Die Aktionäre der Waldenburgerbahn AG erhalten für ihre nun erloschenen Aktien je die im Fusionsvertrag vorgesehene Ab­findung, nämlich

  • pro Prioritätsaktie und pro Namenaktie Kategorie A zu jeweils CHF 10.- nominal: je CHF 13.- und
  • pro Stimmrechtsnamenaktie Kategorie B zu CHF 1.- nominal: je CHF 1.30.

 

Ab 8. Juni 2016 und bis längstens zehn Jahre nach dem Handels­registereintrag der Fusion können die Aktionäre ihre Abfindungen am BLT Geschäftssitz in Oberwil BL während der üblichen Geschäftszeiten in bar beziehen. Dazu müssen die Aktionäre ihre Aktienzertifikate im Original mitbringen und den Erhalt der Abfindung quittieren.

Auf Wunsch können die Aktionäre das gestempelte Aktienzertifikat der Waldenburgerbahn behalten.

 
 

Kontakt

René Lustenberger oder Renato Baroffio:
info@blt.ch
Tel. 061 406 11 11

 
Betriebsinformationen nicht mehr anzeigen Betriebsinformationen reduzieren