Unternehmen  >Medien  >Medienmitteilungen
 

Medienmitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Medien­mitteilungen sowie das Medien­mit­tei­lungs Archiv der BLT.

 
26.08.2014

Mit zwei Klicks zum Ticket:
BLT lanciert Smartphone-App für TNW-Tickets

Die BLT lanciert per 26. August 2014 mit «Tickets» die erste Smartphone App, welche auf die spezifischen Bedürfnisse von Schweizer Tarifverbunden ausgerichtet ist. Einfachheit und intuitive Bedienung erleichtern den Zugang zum öV und bieten einen hohen Kundenkomfort.

19.05.2014

1 Million mehr Fahrgäste

2013 konnte die BLT wichtige Weichenstellungen vornehmen. Im Vordergrund standen die Bestellung der zweiten Serie von 19 Tango-Trams, die Sanierung der Pensionskasse und die organisatorische Weiterentwicklung des Tarifverbunds Nord­west­schweiz TNW. Entschieden ist auch, wer die Linie 17 über den Margarethenstich betreibt: die BLT.

Die BLT bleibt auf Wachstumskurs. 2013 waren 52 Millionen Fahrgäste in den gelb-roten Trams und Bussen unterwegs. Dies ist im Vorjahresvergleich ein Plus von rund 1 Million Passagieren bzw. 1,9%.

06.03.2014

BLT FreeNet: Schneller, einfacher und kostenlos.

BLT FreeNet ist das gratis WLAN-Angebot der BLT. Es ist seit Februar 2012 standardmässig in allen Tango-Trams verfügbar. Ab sofort neu mit schneller 4G-Verbindung und vereinfachtem Zugang. Die Nachfrage ist ungebrochen. In den ersten zwei Jahren haben sich über 58‘000 User registriert, die zusammen­­gezählt mehr als 150 Millionen Websites aufgerufen haben.

11.02.2014

BVB und BLT begrüssen die Entscheide der Regierungen beider Basel zum Margarethenstich.

BVB und BLT stehen überzeugt hinter dem Projekt, die Linie 17 vom Leimental via Margarethenstich zum Bahnhof SBB und weiter via Wettsteinbrücke zum Messeplatz bis zum Badischen Bahnhof zu führen. In den heutigen Beschlüssen der Regierung­­en BS und BL sehen sie wichtige Meilensteine, damit die Realisierung dieser wichtigen neuen Tramverbindung für die Kundinnen und Kunden wie geplant bis Ende 2017 erfolgen kann. BVB und BLT begrüssen ausdrücklich die Eckwerte der interkantonalen Übereinkunft zum Betrieb der die Kantons­grenzen überquerenden Tramlinien. Damit schaffen die Regierungen Planungs- und Investitionssicherheit für die beiden Unternehmen.

06.11.2013

Alle Abfahrtszeiten im Blick – der Abfahrtsmonitor der BLT

Seit einem Jahr liefert die BLT Smartphone-App «Abfahrten» die Abfahrtszeiten aller öffentlichen Verkehrsmittel im Gebiet der Nordwestschweiz direkt auf mobile Endgeräte. Als Er­gänzung zu diesem mobilen Fahrgastinformationsbildschirm lanciert jetzt die BLT als nächste Innovation einen Abfahrts­monitor. Die BLT bietet Hotels, Restaurants, Verkaufs­ge­schäften oder öffentlichen Einrichtungen mit Pu­blikums­verkehr die Möglichkeit, ihre Gäste mit öV-Abfahrtsinformationen zu bedienen.

12.09.2013

Halbjahresbilanz 2013.

Die BLT ist 2013 erfolgreich gestartet. Im ersten Halbjahr haben 500‘000 Fahrgäste mehr die Dienst­leistungen der BLT in An­spruch genommen, v.a. im Trambereich. Die Linien 10 und 17 wachsen weiter dank der Takt­verdichtung, aber auch die Linie 11 konnte neue Passagiere hinzugewinnen. Im Bus­bereich kann dagegen nur ein bescheidenes Wachstum von 30‘000 Fahr­gästen ausgewiesen werden. Auf der Strasse machen es die vielen Baustellen und Staus zunehmend schwierig, die Fahrpläne einzuhalten.

12.09.2013

Margarethenstich – die Fakten.

Seit einem halben Jahr wird die Frage öffentlich diskutiert, welches Transport­unternehmen die Linie 17 über den Margarethen­stich betreiben soll. Die BVB stellen den Anspruch, die Linie 17 in Zukunft gemeinsam mit der BLT zu fahren. In diesem Zusammenhang wird auch von «Filetstück» und sogar von «BLT Schrotttrams» gesprochen. Die BLT möchte zu diesen Aussagen Stellung beziehen. Dabei konzentrieren wir uns auf vier Schwerpunkte:

  • Warum soll der Margarethenstich realisiert werden?
  • Welche betrieblichen Auswirkungen hat die Linienführung über den Margarethen­stich auf die BLT und die BVB?
  • Auf welchen Grundlagen basiert die BLT Rollmaterial-, Depot- und Personal­planung?
  • Was gilt es richtig zu stellen?
 
Betriebsinformationen nicht mehr anzeigen Betriebsinformationen reduzieren
 

Derzeit liegen keine Betriebsstörungen vor.