Mit voller Kraft voraus

Die BLT achtet auf Nachhaltigkeit und die optimale Nutz­ung von Res­sour­cen. Dabei setzt sie auf tech­ni­sche Innova­tionen.

Teil der Unternehmensstrategie

Die BLT hat sich zum Ziel gesetzt, mit immer weniger Energieverbrauch mög­lichst viel Leistung zu gewinnen. Dazu setzt die BLT kontinuierlich auf innovative Lösungen, welche die Energieeffizienz erhöhen.

Elektro-Normbusse

Der neue eCitaro von Mercedes-Benz ist leise, emissionsfrei und mit geringem Energieverbrauch unterwegs. Er wird vollelektrisch betrieben und bietet einen ausgewogenen Fahrkomfort. Je nach Jahreszeit kühlt oder heizt eine Wärmepumpe den Innenraum. Die Bremsenergie wird rekuperiert und in der Antriebsbatterie gespeichert. Die Feststoffbatterie der neuesten Generation weist eine höhere Energiedich­te, Stabilität und Sicherheit gegenüber Lithium-Ionen-Batterien aus. Die grös­sere Reichweite und die höhere Kapazität ermöglichen einen flexiblen Einsatz, ohne unterwegs nachladen zu müssen. Die dreizehn BLT eCitaros fahren schwerpunktmässig auf den Linien 37 und 47 sowie auf allen Strecken mit Normbussen im unteren Baselbiet.

Photovoltaik

Auf den Depotdächern Hüslimatt in Oberwil ist eine der grössten Photo­voltaik-Anlagen der Region installiert. Diese produziert rund 1,2 Mio. kWh Strom pro Jahr. Seit 2012 bezieht die BLT ausschliesslich zertifizierten Strom aus erneuerbaren Energiequellen von Schweizer Wasserkraft­werken.

Auf den Dächern des neuen Bahnhofs Waldenburg und auf den Technikkabinen entlang der Strecke  werden Photovoltaikanlagen installiert. Der produzierte Strom wird ab Dezember 2022 fĂĽr den Betrieb und Eigenbedarf dieser Gebäude verwendet. Damit können beim Bahnhofs­gebäude 50 – 70 Prozent und bei den Technikkabinen 50 Prozent des Strombedarfs abgedeckt werden.