Medienmitteilungen

Die Medien­mittei­lungen der BLT im Überblick. Wir halten Sie ĂŒber Ak­tua­litĂ€ten auf dem Laufenden und neh­men Sie gerne in unseren Medien­verteiler auf.

28.02.2020

BVB und BLT fahren wĂ€hrend den Fasnachtstagen im Normalbetrieb: Der Fasnachtsfahrplan ist nicht mehr gĂŒltig

Da die Basler Fasnacht und Baselbieter Fasnachten nicht stattfinden, verkehren die Trams und Busse von BVB und BLT auf Anweisung der RegierungsrĂ€te der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft auch an den Fasnachtstagen im normalen Fahrplan. Der angekĂŒndigte Fasnachts­fahrplan ist nicht mehr gĂŒltig. 

18.02.2020

BVB und BLT vertiefen ihre Zusammenarbeit

Die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) und die Baselland Transport AG (BLT) wollen enger zusammen­arbeiten. Sie haben dazu ein Grundlagenpapier verabschiedet, welches die Stossrichtungen der vertieften Zusammen­arbeit definiert. Im Zentrum stehen die FahrgÀste, der haushÀlterische Einsatz der öffentlichen Mittel und Innovationen.

27.06.2019

Zuschlag Ausschreibung Elektrobus-Beschaffung

Die BLT schrieb die Beschaffung von fĂŒnf Elektro-Normbussen inklusive Lade­infrastruktur und Betriebsdaten-Management­system am 7. Februar 2019 öffentlich aus. Drei Angebote wurden bis am 12. April 2019 fristgerecht eingereicht. Das Angebot von EvoBus (Schweiz) AG mit dem neuen eCitaro von Mercedes-Benz ĂŒber­zeugte auf der ganzen Linie.

27.05.2019

GeschÀftsjahr 2018: die BLT wandelt sich zum integralen MobilitÀtsanbieter

Die BLT konnte das Unternehmens­ergebnis im 2018 leicht steigern. Insgesamt resultierte ein Jahres­gewinn von CHF 2,45 Mio. Im Jahr 2018 transportierte die BLT total 54,8 Mio. FahrgĂ€ste. Im Bus­bereich hielt der positive Trend mit einem Fahr­gast-Plus von 1.1% weiterhin an. Im Tram­bereich ging die Anzahl FahrgĂ€ste um 2,2% zurĂŒck. Mit der Entwicklung von innovativen und inter­modalen Ver­triebs­lösungen setzt die BLT ihre Unternehmens­strategie konsequent um und wandelt sich Schritt fĂŒr Schritt vom linien­gebundenen Transport­unternehmen zum integralen MobilitĂ€ts­anbieter.

Den BLT GeschĂ€fts­bericht 2018 finden Sie hier.

26.04.2019

Vertragsunterzeichnung mit Stadler Rail AG: Bestellung von 10 neuen Stadtbahn-Fahrzeugen formell ausgelöst.

Der BLT Verwaltungsrat hat an seiner Sitzung vom 17. April 2019 die Kreditfreigabe von rund CHF 54 Mio. fĂŒr die Beschaffung von zehn neuen Stadtbahn-Fahrzeugen Typ Tramlink Be 6/8 erteilt. Die Vertrags­unterzeichnung mit Stadler Rail erfolgte am Freitag, 26. April 2019. Die neuen Niederflurfahrzeuge werden im Stadler Werk in Valencia gebaut. Ab Dezember 2022 werden sie auf der Linie 19 zwischen Liestal und Waldenburg verkehren.

23.10.2018

Die BLT beschafft zehn neue Fahrzeuge fĂŒr die Walden­burger­bahn

Die Linie 19 (Waldenburger­bahn) wird ab 2022 mit zehn topmodernen Stadtbahn-Fahrzeugen der Stadler Rail AG betrieben. Die komfortablen Niederflurfahrzeuge der neusten Generation verkehren in den Haupt­verkehrszeiten als 90 Meter lange ZĂŒge in Doppeltraktion. Die BLT beschafft die Fahrzeuge gemeinsam mit der Aargau Verkehr AG (AVA).

18.10.2018

BLT setzt bei Energie­rĂŒck­gewinnung auf neu­artigen Strom­speicher

Die BLT setzt in ihrer Energie­spar­strategie auf einen neuartigen, modularen Strom­speicher. Statt die Bremsenergie der Tangotrams als AbwĂ€rme zu verpuffen, wird sie in einen Schwung­massen­speicher ĂŒber­fĂŒhrt. Kern der in einem eher un­scheinbaren Blechkasten unter­ge­brachten Anlage ist ein schwebender Rotor in einer berĂŒhrungs­freien Magnetlagerung. Zwei Pilotanlagen wurden in der Wendeschlaufe MĂŒnchenstein-Dorf und im Depot Ruchfeld eingerichtet. Die BLT ist der erste Bahnbetrieb Europas, der dieses neuartige Zwischen­speicher­system einsetzt.